Newsletter des Deutschen Städtetages vom 11. Juni 2020
 
 
Liebe Leserin, lieber Leser,
immer mehr Engagierte in der Kommunalpolitik erleben Hass, Anfeindungen und Bedrohungen. Der Deutsche Städtetag verurteilt Beleidigungen, Gewaltandrohungen und Gewaltausübung scharf. Und wir möchten betroffene Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker unterstützen. In der Broschüre "Umgang mit Hass und Bedrohungen – Hinweise für Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker" hat das Nationale Zentrum für Kriminalprävention mit Unterstützung der kommunalen Spitzenverbände Hinweise und Hilfen zusammengestellt. Die Broschüre ist nun auch in Druckauflage erschienen und kann kostenlos bei der Hauptgeschäftsstelle des Deutschen Städtetages bestellt werden.
 
Seit dieser Woche können sich Projekte für eine gute Nachbarschaft um den Deutschen Nachbarschaftspreis 2020 bewerben. In diesem Jahr neu ist der Publikumspreis "Coronahilfe". Der Deutsche Städtetag unterstützt den von der nebenan.de-Stiftung ins Leben gerufenen Preis und ruft zur Teilnahme auf.

Lesen Sie hierzu und zu weiteren aktuellen Positionen des Deutschen Städtetages mehr in dieser Ausgabe unseres Newsletters.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Viele Grüße

Ihre Newsletter-Redaktion
des Deutschen Städtetages
  
THEMENÜBERSICHT
In dieser Ausgabe finden Sie
 
AKTUELLE MELDUNGEN
Broschüre
"Umgang mit Hass und Bedrohungen": Kostenfreie Druckexemplare verfügbar
 
Immer mehr Menschen, die sich kommunalpolitisch engagieren, werden bedroht, mit Hass überzogen oder sogar tätlich angegriffen. Deshalb hat das Nationale Zentrum für Kriminalprävention mit Unterstützung der kommunalen Spitzenverbände die Broschüre "Umgang mit Bedrohungen und Hass" erarbeitet. Das Heft, das Ende März veröffentlicht worden ist, kann ab sofort als gedrucktes Exemplar kostenfrei beim Deutschen Städtetag bestellt werden. Der Versand erfolgt, solange der Vorrat reicht.
weiterlesen
 
Wettbewerb
Deutscher Nachbarschaftspreis 2020: Vorbildliche Nachbarschaftsprojekte gesucht
 
Preisträger gesucht: Bis zum 6. Juli läuft die Bewerbungsfrist für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2020. Teilnehmen können engagierte Nachbarinnen und Nachbarn sowie Gruppen, Nachbarschaftsvereine, Stadtteilzentren, gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen. Aus den 16 Landessieger werden die Top 3 als Bundessieger gewählt. Außerdem wird ein Publikumspreis "Coronahilfe" vergeben. Alle Gewinner werden mit Preisgeldern prämiert.
weiterlesen
 
Themenseite
Corona-Informationen auf der Website des Deutschen Städtetages

Der Deutsche Städtetag bietet auf seiner Themenseite eine Übersicht seiner Äußerungen und Positionen an.
weiterlesen
 
INFORMATIONEN AUS DEM FORUM CORONA

Coronavirus Auswirkungen auf die Städte
Austauschplattform für Vertreterinnen und Vertreter der Städte*
 
Im Online-Forum des Deutschen Städtetages werden fortlaufend aktuelle Informationen zum Coronavirus und den Auswirkungen auf die Städte eingestellt.
zum Forum
* Hier erhalten Sie Informationen zum Zugang zum Online-Forum des Deutschen Städtetages
 
Gesetze und Erlasse des Bundes
Corona-Test-Verordnung im Bundesanzeiger erschienen
weiterlesen
 
Auswirkungen auf den Kulturbereich
Umfrage bei Bundesverbänden der Kultur und Kreativwirtschaft zu Folgen der Corona-Pandemie
weiterlesen
 
EU
Ausschuss der Regionen und OECD: Umfrage zu Covid-19-Auswirkungen auf Regionen und Städte
weiterlesen
 
AKTUELLES AUS DEM MITGLIEDER-BEREICH

EXTRANET
Exklusive Informationen für unsere Mitgliedsstädte*
 
Mehr Informationen exklusiv für Mitgliedsstädte des Deutschen Städtetages finden Sie nach Anmeldung in unserem Mitglieder-Bereich.
zum Mitglieder-Bereich
* Informationen über Zugangsmöglichkeiten zum Mitglieder-Bereich "Extranet".
 
Aus dem Städtetag
Unterstützungskampagne für die Corona Warn-App
weiterlesen
 
Aus dem Städtetag
Gespräch der Bundeskanzlerin mit den kommunalen Spitzenverbänden zur Corona-Pandemie
weiterlesen
 
Recht und Verwaltung
Open Government Partnership (OGP): Start der Bewerbungsphase "OGP Local"
weiterlesen
 
Bildung, Kultur, Sport und Gleichstellung
Rundschreiben: Abfrage zur Umsetzung der Istanbul-Konvention auf kommunaler Ebene
weiterlesen
 
Europa und Internationales
Stadt Dortmund vor Unterzeichnung der Musterresolution Agenda 2030
weiterlesen
 
WAS SONST NOCH?
Europa und Internationales
Deutsch-türkische Städte: Partnerschaftskonferenz zur Förderung von Städtekooperationen
 
Die deutschen Auslandsvertretungen in der Türkei planen in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag und dem Verband türkischer Kommunen und mit Unterstützung der Stadt Istanbul eine virtuelle Vorkonferenz vom 15. bis 18. Juni 2020. Die entsprechende Präsenzveranstaltung ist für Ende 2020 in Istanbul geplant.
weiterlesen
 
Aus den Städten
Hamburg, Stuttgart: Creativ-Preis für Projekte gegen Littering
 
Die Sparte Abfallwirtschaft und Stadtsauberkeit des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) hat die Sieger des Creativ-Preises 2020 bekannt gegeben. Die Jury zeichnete auch zwei Projekte gegen Littering aus dem Kreis der Mitgliedsstädte des Deutschen Städtetages aus.
weiterlesen
 
KONTAKT
Deutscher Städtetag

Berlin

Hausvogteiplatz 1
10117 Berlin
Tel.  030 37711-0
post@staedtetag.de


Köln
Gereonstraße 18 - 32
50670 Köln
Tel.  0221 3771-0
www.staedtetag.de
 
 
Ihr NEWSLETTER-Abo
Erhalten Sie diesen Newsletter noch nicht persönlich? Wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf. Senden Sie uns einfach eine E-Mail an presse-info@staedtetag.de.