Newsletter des Deutschen Städtetages vom 2. Juli 2020
 
 
Liebe Leserin, lieber Leser,
zum 1. Juli hat Deutschland erstmals seit 2007 wieder die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Die deutschen Städte bekennen sich zum Motto der Präsidentschaft "Gemeinsam. Europa wieder stark machen". In einem Zehn-Punkte-Papier hat der Deutsche Städtetag Erwartungen an die Präsidentschaft veröffentlicht: Vorrangig muss weiterhin die Corona-Pandemie eingedämmt und ihre Folgen von den europäischen Partnern abgemildert werden. Die Städte erwarten aber auch eine zügige Einigung beim EU-Haushalt, eine Strategie für eine digital unabhängige EU und mehr Bewegung beim Klimaschutz.

Lesen Sie hierzu und zu weiteren aktuellen Positionen des Deutschen Städtetages in dieser Ausgabe unseres Newsletters.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Viele Grüße

Ihre Newsletter-Redaktion
des Deutschen Städtetages
  
THEMENÜBERSICHT
In dieser Ausgabe finden Sie
 
AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung
Deutsche EU-Ratspräsidentschaft: Europa zukunftsfest machen
 
Der Deutsche Städtetag hat ein Zehn-Punkte-Papier mit Erwartungen an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft veröffentlicht. Darin betonen die Städte ihre Unterstützung für das Motto der deutschen Ratspräsidentschaft "Gemeinsam. Europa wieder stark machen." Der Präsident des Deutschen Städtetages, Oberbürgermeister Burkhard Jung aus Leipzig, erklärte: "Dauerhaft erfolgreich wird Europa dann sein, wenn es uns gelingt, den Zusammenhalt in der Gesellschaft und in der Europäischen Union zu stärken."
weiterlesen
 
Pressemitteilung
Start der Kompetenzzentren für nachhaltige Bildung
 
Am 1. Juli haben die Kompetenzzentren "Bildung für nachhaltige Entwicklung – Kommunen" und "Bildung im Strukturwandel" ihre Arbeit aufgenommen. Mit dem Vorhaben unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Kommunen bei der nachhaltigen Bildung vor Ort. In einer gemeinsamen Pressemitteilung mit Bundesbildungsministerin Karliczek begrüßten die kommunalen Spitzenverbände die Umsetzung als guten Beitrag, damit Bildungsteilhabe für Menschen jeden Alters möglich wird.
weiterlesen
 
Themenseite
Corona-Informationen auf der Website des Deutschen Städtetages

Der Deutsche Städtetag bietet auf seiner Themenseite eine Übersicht seiner Äußerungen und Positionen an.
weiterlesen
 
NEUE PUBLIKATIONEN
Handreichung
Gute Steuerung kommunaler Wohnungsunternehmen
 
Die kommunalen Wohnungsunternehmen sind starke Partner der Städte in der Wohnraumpolitik vor Ort. Mit kommunalen Wohnungsunternehmen können die Städte zum Beispiel zentrale Fragen der Quartiers- und Stadtplanung oder der Stadtentwicklung bearbeiten. Die Handreichung umreißt die speziellen Herausforderungen und Handlungsoptionen für die strategische Steuerung kommunaler Wohnungsunternehmen. Die Publikation steht kostenlos zum Download zur Verfügung.
weiterlesen
 
AKTUELLES AUS DEM MITGLIEDER-BEREICH

EXTRANET
Exklusive Informationen für unsere Mitgliedsstädte*
 
Mehr Informationen exklusiv für Mitgliedsstädte des Deutschen Städtetages finden Sie nach Anmeldung in unserem Mitglieder-Bereich.
zum Mitglieder-Bereich
* Informationen über Zugangsmöglichkeiten zum Mitglieder-Bereich "Extranet".
 
Aus dem Städtetag
Online-Umfrage zum öffentlichen Gesundheitsdienst
weiterlesen
 
Aus dem Städtetag
Telefonkonferenz mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn
weiterlesen
 
Finanzen
Anforderungen an Mitglieder von Aufsichtsorganen in Finanzinstituten
weiterlesen
 
Bildung, Kultur, Sport und Gleichstellung
Frauenhauskoordinierung: digitales Fachforum im September
weiterlesen
 
Umwelt und Wirtschaft, Energie, Brand- und Katastrophenschutz
Handreichung zur Amtshilfe durch die Bundeswehr
weiterlesen
 
Recht und Verwaltung
Gesetzesentwurf: Einführung einer eID-Karte für EU-/EWR-Bürger
weiterlesen
 
KONTAKT
Deutscher Städtetag

Berlin

Hausvogteiplatz 1
10117 Berlin
Tel.  030 37711-0
post@staedtetag.de


Köln
Gereonstraße 18 - 32
50670 Köln
Tel.  0221 3771-0
www.staedtetag.de
 
 
Ihr NEWSLETTER-Abo
Erhalten Sie diesen Newsletter noch nicht persönlich? Wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf. Senden Sie uns einfach eine E-Mail an presse-info@staedtetag.de.