Illustration: dorina-tessmann.de
Illustration: dorina-tessmann.de   
 
Newsletter des Deutschen Städtetages
vom 11. Februar 2021
Liebe Leserin, lieber Leser,
der Corona-Lockdown wird bis zum 7. März verlängert. Für dieses Ergebnis des Bund-Länder-Treffens am Mittwoch äußerte der Präsident des Deutschen Städtetages Verständnis. Oberbürgermeister Burkhard Jung aus Leipzig sagte gegenüber der Deutschen Presse Agentur: "Das Virus stellt uns auf eine so harte Probe, dass der Lockdown fortgesetzt werden muss."

Darunter leiden weiterhin die Innenstädte. Die kurzfristigen Hilfen müssten nun schnell bei den betroffenen Händlern kommen, betonte der Städtetag-Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy in einem Statement in dieser Woche gegenüber der OBM-Zeitung.

Lesen Sie hierzu und zu weiteren Themen mehr in unserem Newsletter.
Viele Grüße

Ihre Presseabteilung
des Deutschen Städtetages
THEMENÜBERSICHT
In dieser Ausgabe finden Sie
 
AKTUELLE MELDUNGEN
Corona-Lockdown verlängert
"Erfolge nicht verspielen"

Der Deutsche Städtetag hat mit Verständnis auf die Beschlüsse von Bund und Ländern zur generellen Verlängerung des Corona-Lockdowns reagiert. "Wir dürfen jetzt nicht leichtsinnig werden und die erreichten Erfolge aufs Spiel setzen", sagte Städtetagspräsident Burkhard Jung der Deutschen Presse-Agentur.
zum Statement
 
Innenstädte transformieren
"Mehrwert bieten, den es online nicht gibt"

Gegenüber der OBM-Zeitung skizziert der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages neue Konzepte, um Innenstädte attraktiv und lebendig zu halten. Das gehe mit mehr Vielfalt: Unter anderem mehr Wohnen, mehr Kultur, mehr soziale Einrichtungen. Dedy sagte: "Dafür brauchen wir ein Mietniveau, das nicht nur auf High-End-Mieter ausgerichtet ist."
weiterlesen
 
Städtetag aktuell 1|2021
Ausgezeichneter Welcome-Treff

"Unser Welcome-Treff ist nicht nur ein Ort, sondern vor allem ein Gefühl. Das Gefühl, dass hier Zugewanderte willkommen sind und sich willkommen fühlen und sich deshalb aktiv einbringen", sagt Julia Burghardt. Sie ist die Projektleiterin des Treffs bei der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalekreis. Das Projekt aus Halle/Saale ist Bundessieger beim Deutschen Nachbarschaftspreis. Mehr Aktuelles aus den Städten, Fachinformationen und Personalien gibt es in der aktuellen Ausgabe von "Städtetag aktuell".
zum aktuellen Heft
 
AUS DEM MITGLIEDERBEREICH

Exklusive Informationen für unsere Mitgliedsstädte*
 
Mehr Informationen exklusiv für Mitgliedsstädte des Deutschen Städtetages finden Sie nach Anmeldung auf unserer Homepage.
zum Login
 
Rückmeldung bis 19. Februar erbeten
Neuer Straftatbestand zu "Feindeslisten" geplant
weiterlesen
 
Sonderfinanzierungsprogramm "Stadt und Land"
Sonderförderung für Radverkehr
weiterlesen
 
9. Webmeeting Digitalisierung des Deutschen Städtetages
SoNaTe: Gesellschaftlicher Zusammenhalt digital
weiterlesen
 
Nachhaltige Kommune 2020
Monitor zum Schwerpunkt Klima und Energie
weiterlesen
 
Good-Practices aus den Städten aktualisiert
Unterstützung der Kultur in der Corona-Pandemie
weiterlesen
 
Web-Konferenz
Erfahrungsaustausch zu städtischen Internetportalen
weiterlesen
 
WAS SONST NOCH?
Deutscher Städtetag unterstützt Initiative
Festakt 1700 Jahre jüdisches Leben

2021 wird das Festjahr "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" gefeiert. Der Deutsche Städtetag unterstützt die Initiative. Die offizielle Eröffnung des Festjahres in der Kölner Synagoge durch den Schirmherrn Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird am Sonntag, 21. Februar, von 16:30 bis 17:30 Uhr in der ARD ausgestrahlt und von der Deutschen Welle übertragen. Weitere Informationen zum Festjahr und den Aktionen gibt es online.
Mehr Informationen
 
Deutscher Städtetag

Berlin

Hausvogteiplatz 1
10117 Berlin
Tel.  030 37711-0


Köln
Gereonstraße 18 - 32
50670 Köln
Tel.  0221 3771-0